Dr. Dr. Kotrikova

Fachärztin für Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie, Schwerpunkt Implantologie, Plastische-Ästhetische Operationen

Zahn-Implantate

schnell und komfortabel zu festen Zähnen

Was ist ein Implantat?

Das Zahnimplantat ist die künstliche Zahnwurzel. Auf diese wird die Zahnkrone, zum Beispiel aus Keramik befestigt. Das Kauen und Sprechens werden verbessert. Zusätzlich unterstützt das Implantat die Zähne im Gegengebiss. Dadurch bleiben sie an der richtigen Stelle, und können nicht „heraus wachsen“.

Wie viel kostet ein Zahnimplantat?

Die Kosten richten sich nach der Schwierigkeit der Therapie. Auch ist entscheidend, ob ein Knochenaufbau zusätzlich notwendig ist. Die gesetzliche Krankenlassen beteiligen sich an den Kosten nur, wenn angeborene Fehlbildungen, oder eine Tumorerkrankung zum Zahnverlust geführt haben. Die privaten Kassen zahlen üblicherweise die kompletten Kosten.

Vor jeder Implantation stellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag nach der Gebührenordnung für Ärzte bzw. Zahnärzte aus. Da diese Kostenvoranschläge sehr kompliziert aufgebaut sind, erläutern wir diese in einem persönlichem Gespräch. So können wir Transparenz schaffen und eine gute Basis für Vertrauen aufbauen.

Wie ist die Dauer der Implantation?

Ein Implantat wird in Lokalanästhesie gesetzt. Insgesamt dauert die Operation etwa 20 – 30 Minuten. Werden mehrere Implantate benötigt, verlängert sich die Operationsdauer. Drei bis vier Implantate dauern zwischen 40 bis 60 Minuten. Die Zeit variiert sehr nach Schwierigkeitsgrad und den möglicherweise notwendigen Zusatzbehandlungen.

Ist die Behandlung schmerzfrei?

Die Implantation, also das Setzen der künstlichen Zahnwurzel, ist schmerzfrei. Das Zahnfleisch wird lokal betäubt. Die Implantation selber spürt man kaum. Sollten allerdings die Geräusche unangenehm sein, oder zusätzliche Maßnahmen, wie Knochenaufbau notwendig sein, bieten wir gerne die Behandlung unter Sedierung oder Narkose an.

 

Zahnlücke

Der wichtigste Vorteil eines Implantates ist, dass die Nachbarzähne nicht beschliffen werden. Die Versorgung einer Zahn-Lücke mit Zahnimplantat ist daher Therapie der ersten Wahl. Bei einer Brücke müssen die angrenzenden Nachbarzähne als Pfeiler dienen. Das bedeutet, dass gesunde Substanz abgetragen werden muss. Es ist Therapie der zweiten Wahl.

Bei einem Implantat wird der Knochen physiologisch belastet. Das entspricht der natürlichen Situation, wie beim Kauen mit eigenen Zähnen. Bei einer Brücke werden die Kaukräfte auf die beschliffenen Zähne übertragen. Diese stehen dadurch unter großen Belastungen. Sie  werden überfordert und können brechen. Der Knochen unter der Lücke wird dagegen nicht belastet. Es kommt zum Knochenschwund, der sogenannten Atrophie.

Zahnlücken

Bei mehreren fehlenden Zähnen, oder zahnlosem Kiefer sitzt die Prothese häufig locker oder gar nicht. Das Kauen und Sprechen sind unsicher. Die Lebensqualität leidet. Trägt man eine Prothese im Oberkiefer, ist der Gaumens bedeckt. Das Essen schmeckt nicht mehr. Der gute Tropfen, ein wertvoller Wein, verliert seine wohltuende Wirkung. Ein Biss in den Apfel bedeutet gar, dass die Prothese herausfallen kann. Mit Implantaten kann ein Zahnersatz fest verankert werden. Die Nachteile der Zahnlosigkeit können beseitigt werden.

Einsetzen der Implantate

Eine 3D-Röntgenuntersuchung dient zur Analyse des Knochens und zur Planung der Operation. Die Implantation wird in lokaler Betäubung oder auch im Dämmerschlaf durchgeführt. Auch eine Behandlung in Vollnarkose ist möglich. Nach 6 bis 8 Wochen sind die Implantate fest im Knochen verankert und können abgeformt werden. Die Abformung dient der Herstellung der Implantat-Kronen. Diese werden im Schnitt 8 – 10 Wochen nach der Implantation eingesetzt.

Für wen sind Implantate geeignet?

Voraussetzung für eine Langlebigkeit der Implantate ist eine gute Mundhygiene. Sie wird durch professionelle Zahnreinigungen und regelmäßige Kontrolluntersuchungen erreicht. Implantate erfordern eine spezielle Pflege, in die wir Sie gerne einleiten.

Zähne in einer Sitzung

In speziellen Situationen, insbesondere beim guten Knochen, ist auch eine sofortige Implantation und Versorgung der Implantate mit Kronen möglich. Ob auch in Ihrem Falle diese Behandlungsmöglichkeit besteht, können wir in einem gemeinsamen Gespräch erläutern.

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne, individuell und ausführlich.

Implantate und 3 D-Computer-unterstützte Implantation

  • stabile Knochen-Verbindung
  • natürliche und ästhetische Ergebnisse
  • herausragende Langzeiterfolge
  • klinisch seit über 20 Jahren erprobt
  • 30 Jahre Material-Garantie des Herstellers

Mit festen Zähnen fühlen Sie sich sicher. Ob Sie lachen oder Ihre Freunde und Familie zum Essen ausführen, Implantate werden Sie zuverlässig begleiten.

Vorteile von Implantaten

  • Nachbarzähne müssen nicht beschliffen werden
  • herausnehmbare Prothese wird vermieden, Sie bekommen feste Zähne
  • Implantate verbessern den Halt der Prothese

Praxisklinik

Sophienstraße 4 • 76530 Baden-Baden
Tel. +49 7221 972 120
eMail: info@praxisklinik-baden.de

Sophienstraße 4
76530 Baden-Baden
Tel. +49 7221 972 120
eMail: info@praxisklinik-baden.de

Öffnungszeiten
Mo.-Do. 09.00 - 17.00 Uhr
Fr. 09.00 - 13.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Bewertung bei Jameda

Empfehlen Sie uns weiter

Follow Us

Kontakt

Datenschutz

6 + 14 =

Pin It on Pinterest